BIOGRAFIE

Ich wurde 1975 in Stuttgart geboren und seit 1999 lebe ich in Frankreich. Nachdem ich bei dem renommierten Fotografen Kay Degenhardt in Hamburg die Fotografie erlernt hatte, trat ich dem Max Reinhardt Seminar in Wien bei und begann ein Schauspielstudium, das ich am Conservatoire Nationale Supérieur d’Art Dramatique in Paris fortsetzte. Dann drehte ich meinen ersten Kurzfilm als Regisseur. Dabei erlernte ich den Scnitt, die Tonmischung und die Bildnachbearbeitung, was mich heute in der Produktion audiovisueller Inhalte unabhängig macht.

FILMOGRAFIE – Auswahl

Regiesseur

2020 Djoudi- der Metzgeraktivist, Dokumentarfilm, 21min

2017-19 Hitchcock in Uzès, Dokumentarfilm, 90min

2018 Zombie, Werbung

2015 Le French Touch (100-Jahre des französischen Lycée in London), Dokumentarfilm, 52min

2012-2013 Die vier Jahreszeiten von Malaigue, vier Werbekurzfilme

2010 Das Bonbonmuseum, Imagefilm Haribo / Frankreich

2010 Dragibus soft, Firmenfilm Haribo / Frankreich

2008-2009 Correspondances, Kurzfilm, 32 min

Schnitt

2016 Kurzfilmreihe für das Überssee Museum von Bremen / Deutschland unter der Regie von Miriam Fassbender

2014 Fukushima und die Mopsfledermaus, Dokumentarfilm, 83 min, Regie Philipp von Becker

2013 Die verlorene Zeit, Dokumentarfilm, Regie: Miriam Fassbender

2012 Big Band Güstrow, Dokumentarfilm 102 min, Regie Philipp von Becker,

2011 Glaube Sitte Heimat, Dokumentarfilm 52 min, Regie Jürgen Ellinghaus

2010 Fremd, Dokumentarfilm 92 min, Regie Miriam Fassbender

Kamera

2017 Punch, Spielfilm, Regie: Sabine Matheson

2011 Livekamera, 150-Jahr-Gala der Robert Bosch Stiftung, Produktion Artinhalt Köln

2011 Kulturplatz SF1 / 3SAT, Realisation Artem Demenok

2010 Der Aussiedler, mittellanger Film, Regie Evgeny Epstein

 

AUDIO

2021 Co-Creation der Podcast-Serie Behalt es für dich (mit Hélène Genetet), wird im Sommer 2021 ausgestrahlt

2010 Tonmannvon Glaube Sitte Heimat, Regie: Jürgen Ellinghaus

 

PREISE UND STIPENDIEN

2009 Preis für den besten europäischen Kurzfilm beim Goshort Festival / Niederlande (Kunstfilmsektion) für Correspondances

2006 Stipendium des Vereins Beaumarchais der SACD für den Kurzfilm Correspondances

2005 Preis für das beste französische Filmprojekt für Leitmotiv im Wettbewerb des Vereins Beaumarchais (SACD)